Dehnungsstreifen vorbeugen – So funktioniert’s


Hier erfahren Sie die Ursache von den lästigen grauen Geweberisse und wie Sie Dehnungsstreifen vorbeugen können.
Über 70 Prozent aller Frauen entdecken irgendwann in ihrem Leben den unbeliebten Streifen-Look an Po, Oberschenkeln, Bauch oder Brüsten.

Wie entstehen Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen vorbeugen

Dehnungsstreifen vorbeugen

Dehnungsstreifen entstehen durch starke Dehnung der Unterhaut. Der medizinische Begriff für Dehnungsstreifen lautet Striae cutis distensae“ (überdehnte Hautstreifen).
Durch hormonelle Schwankungen wie z.B. in der Schwangerschaft und in der Pubertät, wird die Hautelastizität vermindert und die Haut dünner. Und somit können die unschönen Geweberisse entstehen. Schnelles Ab- und Zunehmen könnte auch eine Ursache für die entstehenden kleinen hellen Narben sein, insbesondere bei Menschen, die ständig Diäten machen. Denn die Haut muss sich dehnen, wenn Fett eingelagert wird. Und wenn dann das Fett wieder abgebaut wird, muss sie sich die Haut wieder zurückziehen.


Die Elastizität der Haut wird aufgrund der ständigen Dehnprozesse sehr stark angegriffen. Bei manchen Menschen reagiert das Bindegewebe auch auf falsche Ernährung, in einigen Fällen auch Kortisonbehandlungen und Mangel an sportlichen Aktivitäten. Auch manche Männer werden von den lästigen grauen Risse nicht verschont, verursacht meist durch schnelles Wachstum, und bei den Bodybuildern auch oft durch die Einnahme von Hormonen für schnellen Muskelaufbau. Es gibt also doch eine Gerechtigkeit der Natur.

Wie kann man effektiv Dehnungsstreifen vorbeugen?

Sie fragen sich, ob es überhaubt möglich ist mit einer Creme die Entstehung von Dehnungsstreifen zu verhindern?
JA! Es gibt tatsächlich eine wirksame Creme von VANISH Protégé die mit täglicher Anwendung Geweberisse verhindert, bevor diese auftreten.

Im Gegensatz zu anderen Cremes für Dehnungsstreifen die nur nach dem Auftreten angewendet werden können, enthält die VANISH Protégé Creme hochwertige Inhaltsstoffe, die die Elastizität der Haut fördern und somit Dehnungsstreifen vorbeugt!

Diese Creme kann aber auch nach der Schwangerschaft angewendet werden und kann sehr effektiv bestehende Dehnungsstreifen minimieren. Bei 2-Mal täglicher Anwendung sind Resultate innerhalb von 4-6 Wochen sichtbar.

Bei klinischen Tests berichteten 93 % der Nutzer eine deutliche Minderung der Dehnungsstreifen.

dehnungsstreifen creme vorher nachherDie VANISH Creme enthält natürliche hochwertige Inhaltsstoffe wie Peptide und Epidermaler Wachstumsfaktor (EGF). Dieser revolutionärer Inhaltsstoff fördert das Wachstum von gesunden Hautzellen.
Diese fortschrittliche Formel repariert und regeneriert beschädigte, gedehnte Haut und hilft bei der Entfernung bzw. Vorbeugung von Dehnungsstreifen.

Beobachten Sie, wie Ihre Haut wieder schön und frisch aussieht. Sie werden Ihre neue Haut lieben!
Werden Sie endlich die Zeichen der Schwangerschaft los.

Käufer, die dieses Produkt gekauft haben, sind von den positiven Ergebnissen überzeugt.

Produktempfehlung mit hoher Kundenzufriedenheit

VANISH Protégé Dehnungsstreifen Creme mit 365 Tage Geld-Zurück-Garantie4,5 Sterne

Werden Sie die lästigen Hautrisse endgültig los.

Für Frauen und Männer geeignet.

Entfernt sowohl alte als auch neue Dehnungsstreifen und eignet sich auch ideal zur Vorbeugung von Gewebrissen.

Klinisch bestätigt: 93% der Nutzer haben eine Minderung der Dehnungsstreifen berichtet.

Hochwertige natürliche Inhaltsstoffe: Epidermaler Wachstumsfaktor, Fucoxanthin, Meer Seetang, Astaxanthin und Kupfer-Peptid arbeiten zusammen, um ungewollte Dehnungsstreifen schnell zu entfernen.

Die Creme ist sehr ergiebig, da man dank der hochkonzentrierten Formel nur eine geringe Menge benötigt.

Protégé bietet eine 365 Tage Geld-Zurück-Garantie. Beim Kauf von VANISH gehen Sie somit kein Risiko ein. Bestellen Sie noch heute!

 

Sind Geweberisse genetisch bedingt?

Dehnungsstreifen vorbeugen mit Sport

Dehnungsstreifen vorbeugen mit Sport

Hat man eine Veranlagung zur Bindegewebsschwäche, kann die Haut noch leichter reißen. Wenn beispielsweise deine Mutter unter Dehnungsstreifen leidet, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch du nicht davor verschont bleiben wirst.
Die betroffenen Körperregionen, wo viel Bindegewebe vorhanden ist, sind Bauch, Beine, Po, Oberarme und Brüste.

Wie kann man Hautrisse vorbeugen?

Sport bzw. Fitness ist ein guter Schutz vor Dehnungsstreifen, am besten wenn man schon im Kindesalter damit anfängt.
Durch sportliche Aktivitäten wird das Bindegewebe gefestigt und die Elastizität der Haut erhöht. Wer Sport treibt, baut automatisch Muskeln auf und verbrennt Fett, und das ist sowieso das beste Mittel gegen schwabblige Körperpartien.

Krafttraining sollte man aber nicht zu intensiv betreiben, da ein schneller Muskelaufbau zu Dehnungsstreifen führen kann. Geweberisse vorbeugen, funktioniert lieber mit einem vernünftigen Trainingsplan, um die Muskelpartien zu trainieren.

Dehnungsstreifen vorbeugen mit Sport-BH

Tragen Frauen beispielsweise beim Laufen keinen Sport-BH, kann das Gewebe im Brustbereich durch die Bewegung reißen. Der Sport-BH ist daher eines der wichtigsten Kleidungsstücke für jede Läuferin.

Doch rund 70 % aller Frauen tragen leider während des Sports keinen BH. Das ist verheerend. Denn der Busen besteht aus Haut, Fett, Bändern, Drüsen und Bindegewebe. Nicht nur für Frauen mit großer Oberweite, sondern auch Frauen mit kleinen Busen ist der Sport-BH ein Muss, da das Gewebe mit der Zeit auch erschlafft.
Der Busen bewegt sich beim Laufen bei jedem Schritt einige Zentimeter auf und ab und je größer der Busen, desto mehr Auf- und Abbewegung.

Streifenfreier Babybauch: Wie kann man während der Schwangerschaft Hautrisse vorbeugen?

Eine Zupfmassage mit Massageöl kann während der Schwangerschaft Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, und nach der Entbindung helfen, diese abzumildern. Ohne derartige Hautpflege kann es passieren, dass nach einer Schwangerschaft violette und rötliche Streifen über den Bauch verlaufen können.
Es ist empfehlenswert ein spezielle Dehnungsstreifen Creme bzw. ein hochwertiges Massageöl für die Zupfmassage zu verwenden, z.B. Mandel- oder Jojobaöl.

Produktempfehlung mit hoher Kundenzufriedenheit

Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl 100ml 4,5 Sterne

Beugen Sie Dehnungsstreifen schon während der Schwangerschaft vor

Während der Schwangerschaft bildet der Körper der Mutter die schützende und ernährende Hülle für das heranwachsende Kind. Hormonelle Umstellungen lockern das Bindegewebe, damit die Bauchdecke sich dehnen kann. Dadurch werden die elastischen Fasern der Haut stark beansprucht. Es können Dehnungsstreifen entstehen.

Mildes Mandelöl, Feuchtigkeit bewahrendes Jojobaöl, an Vitamin E reiches Weizenkeimöl mit einem Auszug an Arnika verbessern die Elastizität der Haut und regen ihre Spannkraft an. Die ganzheitliche Komposition gibt ein sanftes, samtiges Hautgefühl und hüllt wohlig ein. Ätherische Öle entfalten einen zarten, runden Duft.

Fazit

Dehnungsstreifen vorbeugen ist also einfacher als man denkt: Treibt viel Sport, was sowieso gut für die Gesundheit ist, und bitte einen Sport-BH dabei tragen. Und wer seine Haut immer schön mit guten Hautpflegeprodukte pflegt, wird von den hässligen Streifen verschont bleiben.